Gesellschaft und Arbeitswelt verändern sich regional, national und international immer schneller, bei komplexer werdenden Aufgaben und wachsendem Zeit- und Konkurrenzdruck.

Doch nicht nur dieser rasante Wandel oder unternehmerische Krisen sind zu bewältigen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern müssen die damit verbundenen Veränderungsprozesse vermittelt werden. Schließlich wird von ihnen erwartet, dass sie diese Situationen flexibel und verantwortungsbewusst meistern also „Change"-Qualitäten entwickeln.
Die persönliche Kompetenz des Mitarbeiters und der Mitarbeiterin entscheidet zusammen mit der Fachkompetenz über die erfolgreiche Umsetzung der unternehmerischen Ziele.

Für diese Herausforderungen benötigen Management und Führungskräfte differenzierte Handlungs-und Verhaltensstrategien.

Coaching ist eine effektive Form individueller Personal- und Persönlichkeitsentwicklung. Grundvoraussetzung ist allerdings ein hohes Maß an Erfahrung, die immer wieder auf das Ziel orientiert und vorschnelle Diagnosen oder 08/15-Lösungen vermeidet. Coaching ist auf die Themen, Wünsche und Ziele der Klientinnen und Klienten zugeschnitten und findet in einer entspannten, vertrauens- und respektvollen Atmosphäre statt. Reflektiert werden dabei zum Beispiel die aktuelle persönliche Situation in laufenden Unternehmensprozessen, Arbeitsumfeld und vorhandene Konfliktpotenziale, zunehmende Reibungsverluste und „Beziehungsfallen". Zu bewältigende Aufgaben und möglicherweise neue Anforderungen können so klarer herausgestellt werden.

Coaching bewirkt den Abbau von Blockaden, die durch neue Herausforderungen oder schwierige Situationen entstehen können. Persönliche Ressourcen werden aktiviert, vorhandene Möglichkeiten gefördert und weiterentwickelt. Der Teufelskreis von Problemen und Problemzuständen kann durch die unabhängige, unterstützende, kritische Rückmeldung des Coach aufgelöst werden. Die aus Feedbacks entstehenden Lerneffekte integrieren sich in die jeweiligen Ziele der Klientin/des Klienten.

Coaching fördert die Weiterentwicklung von Handlungs-, Reflexions- und Führungskompetenz. Die Flexibilität in unterschiedlichen Konstellationen/Situationen wird gesteigert und das Kooperationsverhalten gefördert. Gemeinsam werden Handlungsstrategien und Umsetzungsschritte erarbeitet, die es in der Praxis einzusetzen gilt.

Themen können z. B. sein:

Veränderungs- und Teamprozesse, Entwicklungsmöglichkeiten,
neue Ziele und Schritte zu ihrer Umsetzung

Führungs- und Kooperationsstrategien in einer neuen Funktion
oder im sich wandelnden Unternehmen
Selbstmanagement und -reflexion, soziale Kompetenz, persönlicher Stil
Persönliches Image nach innen und außen
Motivation, Delegation und Feedback